SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

3D-Druck-Ausstellung in London: Insekten-Mahlzeit aus dem 3D-Drucker

Die klassische Mahlzeit der Zukunft wird vermutlich deutlich anders aussehen als heute. Anstatt Schweineschnitzel oder Rindersteak könnten womöglich diverse Insekten-Sorten wie zum Beispiel Heuschrecken oder Käfer auf den Teller kommen. In einigen Kulturen ist dieses bereits gang und gäbe – und ist nicht nur besonders nahrhaft, sondern auch ausgesprochen kostengünstig. Um die Sache optisch und auch geschmacklich etwas interessanter zu machen, könnte nach Vorstellung einiger Forscher ein 3D-Drucker zum Einsatz kommen. Die Ausstellung „Insects Au Gratin“ in London prüft, ob in dieser Idee Potential steckt.

Ein Teil der Ausstellung wird von dem Team „UWE Bristol’s Centre for Fine Print Research“ bestritten, in dem neben Medizinern auch ein Lebensmitteltechniker und eine Designerin arbeiten. Das Team arbeitet an einem Projekt, bei dem getrocknete Insekten zu Mehl gemahlen werden. Zusammen mit anderen Lebensmitteln wie zum Beispiel Käse wird dieses Mehl von einem 3D-Drucker zu optisch und geschmacklich ansprechenden Häppchen verarbeitet.

Die Ausstellung beschäftigt sich mit der maschinellen Verarbeitung von Insekten, da diese eine wertvolle Eiweißquelle für den Menschen und Teil einer Lösung des Welthungerproblems sein kann.

Foto: Dirk Maus  / pixelio.de

Veröffentlicht am 30.04.2013 um 9:05