SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

3D-Druck: Unternehmen bringt passgenaue Brillen auf den Markt

Schmuck- und Modedesigner machen es und die Hersteller von Sportschuhen auch: Die Modeindustrie hat den 3D-Druck für sich entdeckt, da die Technik gute Möglichkeiten bietet, passgenaue Artikel herzustellen. Da die Produktion sowie das Maßnehmen auch noch vergleichsweise preisgünstig sind, drängen immer mehr “Startups” auf den Markt, die mit diesem Konzept erfolgreich sein wollen. Eines dieser interessanten Projekte wird derzeit in Kalifornien auf den Weg gebracht.

Das Unternehmen Protos will Brillen anbieten, die dank des 3D-Drucks absolut passgenau hergestellt werden. Der Kunde soll zudem einige Möglichkeiten haben, das Aussehen der Brille zu beeinflussen. Das Gesamtkonzept dürfte für Liebhaber von ausgefallener Mode ebenso interessant sein wie für Personen, die aufgrund einer außergewöhnlichen Kopfform Probleme haben, eine passende Brille zu finden.

Croudfunding-Aktion als Anschubhilfe

Derzeit wirbt Protos mit einer Croudfunding-Aktion um finanzielle Unterstützung. Damit soll eine Anschubfinanzierung auf den Weg gebracht werden die es ermöglicht, die Brillen zu marktgerechten Preisen anzubieten. Nach derzeitiger Kalkulation kostet eine einfache Brille rund 199 US-Dollar. Das Unternehmen erhofft sich mit der Aktion einen Zuschuss von 25.000 US-Dollar.

Beim Croudfunding wird um eine finanzielle Beteiligung für ein konkretes Projekt geworben. Beteiligen können sich sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen oder sonstige Institutionen. Die Rückzahlung inklusive eines Gewinns wird in der Regel anteilig vereinbart. Im Mittelpunkt steht allerdings mehr der Wille ein Projekt zu unterstützen, von dem man überzeugt ist, als die Hoffnung auf eine lohnende Investition.

 

Veröffentlicht am 30.07.2013 um 9:22