SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

3D-Drucker für Metall für unter 1000 Dollar geplant

Eine weitere Croudfunding-Aktion lässt Anhänger des 3D-Drucks aufhorchen: Auf der Plattform indiegogo wird derzeit Geld gesammelt, mit dem die Produktion eines 3D-Druckers finanziert werden soll, der Gegenstände aus Metall druckt. Der Mindestwert von 10.000 US-Dollar ist bereits erreicht, so dass die erste Auflage der Serienproduktion gesichert ist.

Der geplante Drucker existiert bereits als Prototyp (s. Video) und verwendet als Ausgangsstoff für den Druck eine Mischung aus Metallpartikeln und einem organischen Bindemittel auf Wasserbasis. Nach dem Druck wird das Objekt bei bis zu 900 Grad gebrannt, wobei das Bindemittel verbrennt und die Metallpartikel zu einer festen Form verschmelzen. Die Software, die zum Einsatz kommt, ist quelloffen und stammt aus dem RepRap-Projekt, berichtet das Online-Portal futurezone.at.

The Mini Metal Maker from David Hartkop on Vimeo.

Interessant könnte der Drucker bzw. die Technik für beispielsweise Schmuckdesigner sein, die viel mit Metall arbeiten. Das Druck-Material gibt es inzwischen mit fünf verschiedenen Metallen: Kupfer, Bronze, Stahl, Silber und Gold. Angeboten wird der Werkstoff bei verschiedenen Online-Händlern. Die Nutzer des Geräts sollen zudem mit eigenen Mischungen experimentieren können.

Die ersten Geräte sollen im Herbst 2014 ausgeliefert werden. Wer sich jetzt mit 1000 US-Dollar (etwa 740 Euro) beteiligt, bekommt einen kompletten Drucker inklusive einer Portion Druckmaterial. Für 750 Dollar (ca. 560 Euro) wird immerhin ein Bausatz reserviert.

Teaserfoto: David Hartkop via Vimeo

Veröffentlicht am 19.11.2013 um 16:02