SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

3D-Modell einer Schraube verwirrt Apple-Fans

Der Hype um die Apple-Produkte wird alle Jahre wieder von der Gerüchteküche befeuert, die bereits Monate vor dem Verkaufsstart kräftig brodelt. Teilweise noch vor der offiziellen Verkündung eines Produkts gibt es im Internet zahlreiche und teils skurrile Gerüchte, die sich später als kompletten Unfug herausstellen. Nicht immer sind diese Gerüchte bloße Vermutungen, teilweise handelt es sich um bewusst platzierte Falschmeldungen. Den Vogel abgeschossen hat ein Schwede, der eine spezielle Schraube des iPhone 5 entdeckt haben will.

Lukasz Lindell, ein Unternehmer aus Schweden, veröffentlichte auf seinem Firmen-Blog das Foto der Schraube, welches angeblich ein Freund “bei einer Obstfirma” (gemeint ist Apple) aufgenommen haben will. Durch das spezielle Gewinde wolle der Konzern es Bastlern schwerer machen, die Geräte zu öffnen, so der Blog-Artikel. Das Gerücht verbreitete sich im Internet wie erwartet rasend schnell – und ließ sich nicht mehr aufhalten. Selbst als Lindell auf dem Blog die Meldung als “Fake” entlarvte, wurde die ursprüngliche Meldung weiter verbreitet. Viele User vermuteten, dass die Richtigstellung nicht echt sei und die Meldung damit weiter wahr sein könne.

Lindell ist die Tragweite seiner Falschmeldung inzwischen selbst ein bisschen ungeheuer, doch sein ursprüngliches Ziel hat er erreicht. “Wir möchten uns bei allen entschuldigen, die sich jetzt betrogen fühlen”, schreibt er in seinem Blog und hofft, “dass wir mehr über die Dinge nachdenken, die wir im Internet sehen.”

(Foto: day4.se)

Veröffentlicht am 15.08.2012 um 9:41