SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

3D-Modelle entstehen durch bloße Handbewegungen

Die Innovationen der Spieleindustrie sind seit jeher vielseitig einsetztbar – besonders, wenn es um die Technik von Spielekonsolen geht. So nutzt ein Professor der US- Universität Purdure (Indiana) die Basis des Spielesystems Kinect von Microsoft, um 3D-Modelle ausschließlich anhand von Körperbewegungen zu erstellen. In einem eindrucksvollen Video zeigt Professor Karthik Ramani die Umsetzung seines Programms. Die Software taufte er “Handy Potter”, angelehnt an den Zauberer Harry Potter aus der gleichnamigen Fantasy-Filmreihe.

Das System Kinect wurde von Microsoft zur Steuerung der Videospielkonsole Xbox 360 entwickelt und ermöglicht dem Spieler, jegliche Aktionen des Spiels anhand von Körperbewegungen durchzuführen. Hierfür muss sich der Spieler vor einen Sensor stellen, der auf den Fernseher gesteckt wird und die Bewegungen des Körpers erfasst. Die Daten  des Sensors werden an die Spielkonsole weitergegeben.

Foto: Uta Herbert / pixelio.de

Veröffentlicht am 17.09.2012 um 9:32