SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Auto aus dem 3D-Drucker nimmt an “Eco-Marathon” teil

Das Fahrzeug mit dem geringsten Energieverbrauch gewinnt: Beim Shell Eco-Marathon treten zwischen dem 15. und 18. Mai rund 230 Teams mit ihren Fahrzeugen an, um das sparsamste Gefährt zu ermitteln. Gefahren wird eine Distanz von rund 25 Kilometern.

Mit am Start ist erstmals auch ein Fahrzeug, das zu großen Teilen aus dem 3D-Drucker kommt. Studenten der niederländischen Hochschule Hogeschool Zuyd (Heerlen) bauten ein batteriebetriebenes Elektrofahrzeug, bei dem Karosserie, Lenkrad und Armaturenteile von herkömmlichen Desktop-Druckern von Ultimaker ausgedruckt wurden.

Das Team aus Herleen ist eines von insgesamt 19 Teams aus den Niederlanden und erhielt Unterstützung von einem Industriedesigner. Die verwendeten Drucker (insgesamt zehn Stück) wurden vom Druckerhersteller gestellt.

Die ausgedruckten Teile des Fahrzeugs bestehen aus PLA-Kunststoff. Das Konzept ist in erster Linie für den Einsatz im städtischen Bereich gedacht.

Ein weiteres Projekt, das sich mit effizienter Mobilität und 3D-Druck beschäftigt, ist das Urbee-Projekt aus Kanada.

Veröffentlicht am 17.02.2014 um 10:08