SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Britische Schüler sollen Umgang mit 3D-Druckern lernen

Die britische Regierung sieht im 3D-Druck offenbar großes Potential. Nachdem zuletzt ein millionenschweres Programm für Forschung und Weiterentwicklung angekündigt worden war, wird die Technik nun womöglich in die britischen Lehrpläne aufgenommen.

Britische Schüler zwischen fünf und 15 Jahren sollen künftig Techniken wie zum Beispiel 3D-Druck, Laser-Cutting, Mikroprozessor- Programmierung und Robotic lernen. Dieses sieht zumindest ein aktueller Lehrplan-Entwurf vor. Demnach sollen die Technologien an staatlichen Schulen in den Fächern Mathe, Wissenschaft, Geschichte, Geographie, Kunst und Physik gelehrt werden.

Mit diesem Angebot soll das Interesse auf Wissenschaft, Forschung und Technik angeregt werden, um künftig den Arbeitsmarkt in diesem Bereich zu stärken, so das zuständige Ministerium. Ob der Lehrplan-Entwurf angenommen wird, entscheidet sich in der kommenden Woche.

 

Veröffentlicht am 11.07.2013 um 8:45