SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

China will in 3D-Druck investieren

Die chinesische Regierung will offenbar in die Entwicklung des 3D-Drucks investieren. Das berichtet das chinesische Nachrichtenportal german.china.org.cn. Demnach will Peking die Infrastruktur in diesem Bereich so weit ausbauen, dass die gesamte Produktionsleistung im 3D-Druck-Bereich gesteigert werden kann. In welcher Größenordnung sich die Investition bewegen soll, wurde nicht genannt.

Die Volksrepublik China gehört weltweit zu den führenden Wirtschaftsnationen und könnte laut zahlreicher Wirtschaftsprognosen in den nächsten 40 Jahren die führende Industrienation weltweit werden.

Lu Bingheng von der chinesischen Xi’an Jiaotong University versteht die Entwicklung der 3D-Druckmaschinen als einen “Indikator für die Dynamik und Innovationsfähigkeit einer Volkswirtschaft”, so der Bericht auf german.china.org.cn. China verfüge lediglich über 8,6 Prozent aller 3D-Drucker weltweit, so der Wissenschaftler, wohingegen die USA auf 38,5 Prozent kommen würden.

Zuvor hatte bereits die britische Regierung angekündigt, in die Entwicklung des 3D-Drucks zu investieren. Die heimische Wirtschaft solle dadurch für den internationalen Wettbewerb gerüstet werden, hieß es.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de

Veröffentlicht am 20.12.2012 um 11:34