SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Microsoft entwickelte Xbox one mithilfe von 3D-Druckern

Bei der Entwicklung der Spielekonsole Xbox one arbeitete Microsoft mit 3D-Druckern. In der vierjährigen Entwicklungszeit wurden zahlreiche Entwürfe des Gehäuses und des Spiel-Controllers ausgedruckt, um diese besser beurteilen zu können, berichtet 3ders.org. Im Hardware-Designcenter von Microsoft stehen insgesamt drei 3D-Drucker von Objet, die in erster Linie für diesen Zweck genutzt werden. Allein für den Controller sollen über 200 unterschiedliche Prototypen ausgedruckt worden sein.

Microsoft arbeitete bereits bei der Entwicklung seiner Tablet-PCs mit 3D-Druckern, um besonders die Oberflächen besser einschätzen zu können, berichtet der Marktforscher Michael Wolf von NextMarket Insights. Durch die Herstellung von Prototypen mit 3D-Druckern sei nicht nur ein besseres Arbeiten möglich, sondern werde auch viel Zeit gespart. So könnten innerhalb eines Tages gleich zwei Gestaltungsvorschläge alle relevanten Abteilungen durchlaufen, wofür vormals mehrere Tage nötig waren.

Microsoft ist hier übrigens kein Pionier. Inzwischen arbeiten zahlreiche Unternehmen mit 3D-Druckern, um Entwürfe auszudrucken.

Foto: Microsoft

Veröffentlicht am 23.05.2013 um 9:30