SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Modellierung von 3D-Modellen im Browser möglich

Das Erstellen von 3D-Modellen ist auch im Browser möglich, also ohne auf dem Computer installierte Software. Der Programmierer Mark Moissette erstellte das entsprechende Open-Source-Projekt Coffeescad, mit dem auch Einsteiger das Programmieren ermöglicht werden soll, berichtet das Online-Portal golem.de. Coffeescad läuft mit Javascript und ist mit jedem Browser aufrufbar. Die daraus resultierenden CAD-Daten können zum Beispiel an den heimischen Drucker geschickt oder an einen externen 3D-Druck-Dienstleister gesendet werden. Die Online-Version ist hier aufrufbar. Die erstellten 3D-Objekte werden in der Programmiersprache Coffeescript geschrieben, daher der Name des Projekts.

Derzeit befindet sich das Projekt noch in der Pre-Alpha-Phase, so der Entwickler. Coffeescad beherrscht zwar schon die wichtigsten CAD-Funktionen, lässt sich derzeit aber nur mit Codes steuern. Das Programm muss also mit Variablen gefüttert werden, die die Größe und Farbe des Objekts bestimmen. Weitere Funktionen sollen noch folgen.

Wer Lust hat, kann die eigenen Entwürfe übrigens frei zugänglich machen, zum Beispiel über die Meta-Suchmaschine yeggi, die im Frühjahr online gegangen ist.

Foto: Bergmolch / pixelio.de

Veröffentlicht am 28.05.2013 um 11:51