SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Paris Fashion Week: Schuhe aus dem 3D-Drucker

Die großen Sportartikelhersteller haben den 3D-Druck schon länger für sich entdeckt. Inzwischen hat die Technik auch Einzug auf den großen Modeschauen genommen. Die renommierte Designerin Iris van Herpen hat nun mit ihrem Designer-Kollegen Rem D Koolhaas eine ganze Schuh-Kollektion vorgestellt, die auf Ihrer Show auf der Pariser Fashion Week präsentiert wurden. Gezeigt wurden insgesamt zwölf Paare.

Die Schuhe wurden mit den Stratasys-Druckern Objet Connex und Objet Eden gefertigt. Verwendet wurden die hauseigenen Materialien rigid black (VeroBlack) und white (VeroWhite), die in bis zu 16 Micron feinen Schichten aufgetragen wurden. Die recht komplizierten Geometrien der Schuhe sind an Strukturen der Natur angelehnt und sollen die Grenzen des technisch Machbaren ausloten. Hier geht es unter anderem auch um die Statik.

Eine spektakuläre Vorstellung eines Kleidungsstückes, welches mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde, gab es im Frühjahr in New York, als Supermodel Dita von Teese ein voll bewegliches Kleidungsstück aus Nylon präsentierte.

 

Veröffentlicht am 08.07.2013 um 13:35