SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Defekter Reißverschluss: CAD-Daten mithilfe von Wikipedia erstellt

Ob und wie der 3D-Druck künftig Einfluss auf den Absatz von Ersatzteilen oder ganzen Produkten haben wird, ist noch nicht klar. In erster Linie wird dieses wohl eine Frage der Verbreitung der Desktop-3D-Drucker sein, mit denen sich im Haushalt recht umstandslos defekte oder fehlende Teile herstellen lassen. An der technischen Machbarkeit besteht jedenfalls kein Zweifel, wie beispielsweise Amr Bekhit beweist: Der Brite demonstriert in einem Video, wie er einen defekten Reißverschluss mithilfe eines 3D-Druckers repariert – und CAD-Daten, die er mithilfe eines Wikipedia-Eintrags generierte.

)

Bekhit nutzte die Animation von Wikipedia zum Thema Reißverschluss, um die CAD-Daten mit einer Konstruktionssoftware zu erstellen. Das 3D-Modell des Reißverschluss-Schieber, welches auch bei Thingiverse kostenlos zu haben ist, druckte Bekhit auf einem selbst gebauten 3D-Drucker aus.

Veröffentlicht am 12.03.2014 um 9:40