SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Riesen-3D-Drucker arbeitet mit Metallen

Womöglich profitiert auch die verarbeitende Industrie vom 3D-Druck: Zwei Forscher von der australischen University of Melbourne haben einen 3D-Drucker entwickelt und gebaut, der die Ausmaße eines ganzen Zimmers hat und Materialien wie Stahl und Kupfer verarbeiten kann. Das Material wird dabei als Pulver aufgetragen und anschließend von einem Laser verschmolzen.

Vorteil des Verfahrens sei nicht nur, dass das Material in jede beliebige Form gebracht werden könne, so Forscher Syed Masood gegenüber der australischen Tageszeitung The Age. Sondern auch das deutlich schnellere Auskühlen der Teile gegenüber herkömmlichen Verarbeitungsverfahren. Damit sei eine schnellere Weiterverarbeitung möglich.

Masood, der den Drucker zusammen mit seinem Kollegen Khalid Imran konzipiert und gebaut hat, glaubt an eine echte Chance für das Verfahren in der Industrie. 3D-Drucker könnte zum Beispiel für die Entwicklung neuer Werkzeuge, für Legierungen, für die Reparatur von Metallteilen oder den Bau von Prototypen verwendet werden.

(Foto: Jetti Kuhlemann/pixelio.de)

Veröffentlicht am 04.09.2012 um 9:13