SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Software verschlüsselt 3D-Druck-Daten

Das Teilen von CAD-Daten nimmt auf den einschlägigen Internet-Tauschbörsen weiter zu, seit die Desktop-Drucker für den Heimbedarf immer günstiger werden. Wer diese Daten zwar hochladen, aber nicht für jeden User verfügbar machen möchte, kann die Daten mit einer Software verschlüsseln. Der Designer Matthew Plummer-Fernandez aus London hat das Programm entwickelt und stellt die Software kostenlos zum Download zur Verfügung.

Der Anstoß für die Software-Entwicklung war ein Copyright-Streit zwischen Plummer-Fernandez und einer Produktionsfirma. Den Ausschlag für die Entwicklung gab schließlich die Debatte um die CAD-Daten von funktionstüchtigen Handfeuerwaffen, zu der der Designer einen aktiven Beitrag leisten wollte. Der Brite will mit dem Programm unter anderem erreichen, dass die Zensoren der Tauschbörsen auf die Daten keinen Zugriff haben, um unerwünschte Uploads zu löschen. Er erhoffe sich “ein Wettrüsten zwischen Hacktivisten und Kontrolleuren”, zitiert Spiegel online den Designer aus einem Forbes-Bericht.

Das Programm, “Disarming Corrupter” genannt, verzerrt die Oberflächendaten dermaßen stark, dass ein sauberes Auslesen der Daten ohne Hilfe des Programms und eines zugehörigen Codes nicht möglich ist. Plummer-Fernandez hofft zwar, dass das Programm eine weite Verbreitung findet, räumt aber zugleich ein, dass es keine Garantie dafür gebe, dass die verschlüsselten Daten auch tatsächlich vor unautorisierten Personen sicher seien.

Teaser-Foto: http://www.plummerfernandez.com/Disarming-Corruptor

Veröffentlicht am 14.11.2013 um 10:28