SilverFast PrinTao - Professionelle Drucker Software

Telekom mit 3D-Druck-Service für Smartphone-Hüllen

Die Deutsche Telekom steigt unter dem Label Fabplace in das 3D-Druck-Geschäft ein und bietet Smartphone-Hüllen zum selbst gestalten an, die anschließend “on demand” ausgedruckt und per Post zugestellt werden. Der Service ist zunächst für Geräte von Apple, Samsung, Sony und HTC zu haben.

Mit einem 3D-Editor hat der User die Möglichkeit, die ausgewählte Hülle für das gewünschte Gerät zu personalisieren. Hierfür muss allerdings ein Web-Player auf dem Computer installiert sein, der auf der Website kostenlos angeboten wird. Neben der Auswahl eines Grunddesigns stehen Farbe, Beschriftung und Material zur Auswahl. Selbst das Einbinden eines Fotos ist möglich.

Service noch in der Beta-Phase

Fabplace stellt Produktion und Lieferung innerhalb von 14 Tagen in Aussicht. Die Kosten belaufen sich, je nach Modell, zwischen rund 25 und 35 Euro. Derzeit befindet sich der Service noch in der Beta-Phase, so dass Einschränkungen womöglich nicht nur beim Liefertermin, sondern auch bei der Qualität der gedruckten Hüllen nicht auszuschließen sind.

Vor der Telekom hatte sich bereits der finnische Gerätehersteller Nokia mit dem Thema Schutzhüllen aus dem 3D-Drucker beschäftigt, wenn auch nur im überschaubaren Maße. Die Finnen stellten zu Beginn des Jahres 3D-Templates des Modells Lumia 820 zur Verfügung, mit denen der Ausdruck einer passenden Hülle ermöglicht werden soll.

Foto: Fabplace

Veröffentlicht am 13.11.2013 um 15:59